FÖRDERPROGRAMME

Wir bieten Ihnen Beratung und Unterstützung bei verschiedenen verwertungsbezogenen Fördermittelprogrammen. Darüber hinaus beraten wir zu Fördermittelprogrammen zur Förderung von themenspezifischen Verbundprojekten zwischen KMU (kleine und mittelständische Unternehmen) und Universitätseinrichtungen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach einem passenden Förderprogramm.

Über diesen Link finden Sie weitere Informationen über die aktuellen Ausschreibungen der EU und Horizont2020.

THEMENSPEZIFISCHE FÖRDERPROGRAMME

BMBF „KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion„
Gegenstand der Förderung sind risikoreiche industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben, die technologieübergreifend und anwendungsbezogen sind. Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben aus einem breiten Themenspektrum, die ihren Schwerpunkt an den drei Themenfeldern im MTI-Forschungsprogramm orientieren:
•Intelligente Mobilität
•Digitale Gesellschaft
•Gesundes Leben
Einzel- oder Verbundvorhaben ohne Beteiligung von KMU sind von der Förderung ausgeschlossen.
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15. April und der 15. Oktober.
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (Link).


BMBF „Bildgeführte Diagnostik und Therapie – Neue Wege in der Intervention“„
Gegenstand der Förderung sind industriegeführte, risikoreiche und vorwettbewerbliche Vorhaben der Forschung und Entwicklung (FuE) in Form von Verbundprojekten, in denen die Erarbeitung von neuen, marktfähigen, medizintech­nischen Lösungen angestrebt wird. Es sollen neue oder verbesserte Versorgungsoptionen ermöglicht werden, die insbesondere Krankheitsbilder adressieren, die bisher entweder durch offene Eingriffe oder invasive Verfahren versorgt oder systemisch therapiert werden. Dabei sollen die Möglichkeiten der medizinischen Bildverarbeitung und Visualisierung für Planung und Durchführung der minimalinvasiven Eingriffe genutzt werden.
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen: 30. März. 2018
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (Link).


BMBF Bekanntmachung im Rahmen des Forschungsprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ – Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Produktion für Medizintechnik – wirtschaftlich und in höchster Qualität (ProMed)

Zielsetzung der Förderung ist die Verbesserung der Produktionsprozesse und -ausrüstungen zur Herstellung von Medizinprodukten. Dies soll durch eine nachhaltige Stärkung der Wertschöpfungsketten von der Produktentstehung über die Fertigung bis hin zur technischen Prüfung von innovativen Medizinprodukten erfolgen. Im Vordergrund stehen dabei die Entwicklung neuer Fertigungsverfahren und Produktionsausrüstungen sowie der Aufbau strategischer Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zur Entwicklung von neuen Medizinprodukten bzw. zur Verbesserung der Eigenschaften bestehender Produkte. Gefördert werden risikoreiche, industrielle Verbundprojekte, die ein arbeitsteiliges und interdisziplinäres Zusammenwirken von Unternehmen mit Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen erfordern, wobei eine möglichst hohe Beteiligung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) an den Verbundprojekten erwartet wird.
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen: 31. Jan. 2018
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (Link).

 

BMBF Richtlinie zur Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld Nanosicherheitsforschung: „NanoCare4.0 – Anwendungssichere Materialinnovationen“ innerhalb des Rahmenprogramms zur Förderung der Materialforschung „Vom Material zur Innovation“
Gegenstand der Förderung sind FuE-Arbeiten im Rahmen von Verbundprojekten, die Forschungsarbeiten zur Sicherheit von Materialien adressieren. Gefördert werden vorzugsweise industrielle Verbundprojekte, die ein arbeitsteiliges und multidisziplinäres Zusammenwirken von Unternehmen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen erfordern. Insbesondere sollen branchenübergreifende Entwicklungen und Untersuchungen verfolgt werden, um einen besseren Erfahrungsaustausch bzw. Wissenstransfer zu erreichen und Doppelentwicklungen zu vermeiden.
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen: 31. Jan. 2018
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (Link).

 

BMBF Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema „Chronische Schmerzen – Innovative medizintechnische Lösungen zur Verbesserung von Prävention, Diagnostik und Therapie“
Gegenstand der Förderung sind industriegeführte, risikoreiche und vorwettbewerbliche Vorhaben der FuE in Form von Verbundprojekten, in denen die Erarbeitung von neuen, marktfähigen, medizintechnischen Lösungen angestrebt wird. Die angestrebten Lösungen sollen sich insbesondere dadurch auszeichnen, dass Versorgungsleistungen für Schmerzpatienten schneller und spezifischer erbracht werden können und besser koordiniert werden.
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen: 28. Feb. 2018
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (Link).

 

BMBF Richtlinie zur Förderinitiative "Multilaterale Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland – USA – Israel – Frankreich".
Das Verständnis komplexer neurobiologischer Systeme, von genetischen Faktoren über zelluläre Prozesse bis zum komplexen Zusammenwirken von Neuronen, Kreisläufen und Systemen zur Steuerung von Verhalten und Wahr­nehmung, ist eine der spannendsten und schwierigsten Aufgaben heutiger Forschung und Technik. Erkrankungen des Nervensystems sind auch mit komplexen neurobiologischen Vorgängen verbunden, die zu tiefgreifenden Ver­änderungen auf allen Ebenen der Organisation führen können. Die Projekt­anträge sollten Forschungskooperationen beschreiben, die komplementäres Fachwissen bündeln, um so bei schwierigen interdisziplinären Fragestellungen signifikante Fortschritte erreichen zu können.
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen: 05. Jan. 2018
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (Link).

THEMENOFFENE FÖRDERPROGRAMME MIT UNTERNEHMEN

Hier finden Sie Informationen zu den Forschungsförderungsprogrammen über FuE Projekte mit Beteiligung von KMU (kleine und mittelständische Unternehmen).


Transfer BONUS

Seit 1. Januar 2016 wird der Bereich Digitalisierung besonders gefördert. Im Rahmen der Standardvariante kann hier einmalig ein Zuschuss von bis zu 45.000 €  bewilligt werden.
alle Informationen finden Sie hier: Link

 

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM
alle Informationen finden Sie hier: Link

 

BMBF KMU Innovativ MD
Projektskizzen können jederzeit eingereicht werden. Die Bewertung erfolgt jeweils zum 15. April und 15. Oktober.
Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier: Link

 

Eurostars
Förderprogramm für forschungstreibende KMU
Die vollständigen Unterlagen finden Sie hier: Link

THEMENOFFENE FÖRDERPROGRAMME OHNE UNTERNEHMEN

Hier finden Sie Informationen zu den Forschungsförderungsprogrammen zur Förderung von verwertungsbezogenen FuE-Projekte und Unternehmensgründungen an Hochschulen.

BHI Validierungsfonds
Berlin Health Innovations – der gemeinsame Technologietransfer des Berlin Institute of Health (BIH) und der CharitéUniversitätsmedizin Berlin (Charité) –  in Partnerschaft mit SPARK-Berlin gibt seine erste Ausschreibung im neu eingerichteten Validierungsfonds bekannt. Forscher/innen und Kliniker/innen an BIH, Charité und MDC können bis zum 16. Januar 2018 Förderanträge für translationale Projekte aus allen Bereichen (Pharma/Drug Development, Medtech, Diagnostik und Digital Health) einreichen. Bitte klicken Sie hier hier für weitere Informationen: Link


Exist Gründerstipendium
alle Informationen finden Sie unter: (Link)

Exist Forschungstransfer
Informationen finden Sie unter: (Link)

 

 

 

 

Antragsbüro öffentl. Förderung

Für administrative Fragen:

Katja Lehmann-Teichmann, Tel.: 576456, E-Mail: katja.lehmann(at)charite.de

Marion Herrmann, Tel.: 576476, E-Mail: marion.herrmann(at)charite.de